Innviertler Knödel

Zutaten für 4 Personen

  • 200 g
    Grammeln
  • 1 EL
    gehackte Petersilie
  • 1/2 kg
    mehlige Erdäpfel
  • 1
    Ei
  • 300 g
    Mehl
    am besten halb griffig, halb glatt
  • Salz und etwas Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

  • Die Erdäpfel kochen, kurz ausdünsten lassen und möglichst noch in heißem Zustand durch eine Kartoffelpresse drücken. Erdäpfelmasse mit Ei, Mehl und Salz zu einem geschmeidigen Teig kneten und aus diesem mit einem Löffel etwa 15 gleich große Stücke ausstechen. Auf einer bemehlten Fläche flachdrücken bzw. auswalken.

  • Grammeln und Petersilie vermischen und kleine Häufchen und die ausgewalkten Knödelteig-Datscherln setzen. Knödel so formen, dass der Teig die Grammelmasse einschließt.

  • In sprudelnd kochendes Salzwasser einlegen und ca. 10 Minuten leicht wallend kochen. Sobald die Knödel an die Wasseroberfläche aufsteigen, sind sie gar.

     

    Dazu passt grüner Salat oder Krautsalat.

    Natürlich kann man die Knödel auch als Beilage zu gekochtem Geselchten reichen – ein besonders gehaltvolles Gericht für Hungrige!